Hallo ihr Lieben,

Seid ihr Schneebegeistert? Schneesportler? Ich zugegebenermassen nicht besonders, das heisst, ich mag das kalte Weiss zwar schon, hab dann aber auch immer relativ schnell wieder genug davon und möchte am liebsten möglichst schnell den Frühling wieder.

Deshalb dachte ich mir, wenn es schon schneit und wieder so richtig kalt wird, muss wenigstens was Warmes her. Ein heisser Amaretto kommt da wie gerufen. Gut, zugegeben, dass Mass sollte man hier schon halten, aber so ein Glas ab und an um den Abend ausklingen zu lassen, das darf's dann schon mal sein. ;)

Um euch einen gemütlichen Amaretto-Abend zu machen braucht ihr nicht viel. Den Amaretto selbstverständlich, etwas Schlagrahm (Schlagsahne) und Schokopulver. Dann erwärmt ihr dem Amaretto, gebt ihn ins Glas, Schlagrahm und Schokopulver drüber. Et voilà!

In diesem Sinne - Cheers! Auf einen entspannten Abend!


Hallo ihr Lieben,

Ich bin endlich wieder zurück mit einem neuen Laptop und somit auch mit neuen, bebilderten Beiträgen, was ihr vielleicht gestern schon bemerkt habt. Wie sehr hat mir doch das unkomplizierte Bloggen gefehlt.

Heute möchte ich deshalb auch gleich die Gelegenheit nutzen um euch ein neues Rezept vorzustellen, das perfekt zur Winterzeit passt, nämlich einen leckeren Gemüseeintopf. Dieses Gericht ist wie gemacht für kalte, verschneite Wintertage, denn es wärmt und stärkt den Körper. Verfeinert mit ein paar Croûtons, macht es das Rezept perfekt.

Schnee gab es bei uns heute über Nacht tatsächlich nochmals ein bisschen, allerdings nur eine leicht angehauchte Schneedecke, die nun das Land bedeckt. Aber genug der langen Rede, jetzt wird gekocht.

 Für 2 Personen
  • 4 Kartoffeln
  • 3 Rüebli (Karotten)
  • 1 Stange Lauch
  • 4dl Rahm (Sahne)
  • Bouillon
  • Salz & Pfeffer 

  • Die Rüebli und die Kartoffeln in Würfel schneiden und in etwas Bouillon vorkochen, damit am Schluss alles durch ist.
  • 3dl Rahm und ein wenig Gratinkäse in die Pfanne geben und etwa 10 bis 15 Minuten einkochen lassen, bis die Sauce dicker wird.
  • Das vorgekochte Gemüse mit dem klein geschnittenen Lauch in die Backform geben und gut mit der Sauce verteilen, den restlichen Rahm dazugeben und, falls nötig, noch etwas würzen. 
  • Den Gratinkäse drüberstreuen und für ca 15 bis 20 Minuten auf 200°C in den Backofen.
Ich kenne zwei Varianten dieses Rezeptes. Einmal die Variante mit der dickeren Sauce, also eher als Gratin und einmal die Variante als Eintopf, bei dem ich dann in die Backform ein wenig mehr Bouillon gebe, damit die Sauce etwas flüssiger wird.

Wer mag kann dazu noch ein paar Croûtons servieren. 


Guten Appetit!