Das persönliche Glück leben im neuen Jahr

Herzlich willkommen im neuen Jahr! 

Erst einmal wünsche ich euch alles Gute! Möge 2017 euch Glück, Gesundheit und eine Menge Kreativität bringen. Wie sieht es eigentlich bei euch aus mit Neujahrsvorsätzen? Irgendwie sind sie ja nicht so meins. In den meisten Fällen habe ich ohnehin schon ab mitte Februar keinen blassen Schimmer mehr, was ich mir da für Vorsätze gesetzt hatte. Weshalb also sollte ich also überhaupt die Mühe machen?

Dieses Jahr allerdings sieht das Ganze bei mir etwas anders aus, denn ich weiss jetzt schon es wird die eine oder andere Veränderung geben. Seit gestern befinde ich mich nämlich in der Kündigungsfrist und nein, eine neue Stelle habe ich noch nicht, trotzdem habe ich mich noch vor Weihnachten bewusst dazu entschieden einen neuen Weg einzuschlagen. Natürlich habe ich noch das Bloggen als Nebenberuf, doch ich mache hier niemandem was vor, allein damit könnte ich meinen Lebensunterhalt nicht bestreiten. Wenn ich Ende des Jahres meine Kosten und den Arbeitsaufwand damit irgendwie decken kann, bin ich schon dankbar.

Doch macht euch keine Sorgen, ich muss deswegen nicht unter der Brücke schlafen. Mir geht es gut, um ehrlich zu sein, mir geht es so gut wie schon lange nicht mehr, denn ich habe endlich den Schritt gewagt mein persönliches Glück zu leben.

AUF IN EIN NEUES ABENTEUER
Da stehe ich nun (eigentlich sitze ich ja, aber wen interessieren schon die Details), bereit für die Zukunft, noch nicht wissend, was sie mir bringen wird. Mein persönliches Glück zu leben jedoch bedeutet Altes loszulassen und mich auf das Neue einzulassen.

Ausserdem werde ich dieses Jahr noch meine Weiterbildung abschliessen und damit endlich in eine berufliche Richtung starten, die mir ganz und gar zusagt. Um ehrlich zu sein habe ich meinen neuen Traumberuf erst durchs Bloggen kennengelernt. Wer denkt schliesslich schon an sowas wie Online Marketing, dieses neumodische Berufsding, welches leider noch immer viel zu oft unterschätzt wird?

Als ich im Juni 2015 die erste Kooperationsanfrage bekam, was es auch für mich höchste Zeit mich näher mit dem Thema auseinanderzusetzen. Wer hätte gedacht, dass ich im Online Marketing einen Beruf finde, der mir so gefallen könnte? Mir macht es Spass kreativ zu sein, zu kommunizieren und die Geschichten hinter den Unternehmen und Produkten zu entdecken.

Für meinen Blog heisst das mittlerweile konkret, dass ich viel bewusster damit umgehe, dass ich mir Gedanken darüber mache, was euch anspricht und nicht nur, was mir persönlich gefällt, denn Ard de vivre soll ein Ort des Austauschs sein. Soll virtueller Treffpunkt sein für Reisebegeisterte, Kulturliebhaber, Food Enthusiasten und soll vor allem auch dazu inspirieren das eigene Leben positiv und kreativ zu gestalten.
 
BLOGPLÄNE 2017
Um euch diese Inspirationen auch dieses Jahr wieder zu bieten, habe ich mir schon einige Gedanken gemacht. So vieles habe ich noch vor mit dem Blog, so viele Ideen warten darauf endlich Form anzunehmen und das möchte und kann ich einfach nicht mehr immer nach hinten schieben. Wenn nicht jetzt, wann dann? Ich möchte neue Leute kennen lernen, meine neue Arbeit aufnehmen und mich darin weiterentwickeln. Möchte Neues entdecken, neue Gerichte ausprobieren und an all den neu gemachten Erfarhungen wachsen.

So viel kann ich ja schon mal verraten, es wird für den Blog dieses Jahr wieder nach London gehen und auch die weiteren Reisen für 2017 sind in Planung. Ich bin schon unheimlich gespannt, zuviel möchte ich euch noch nicht verraten, schliesslich hat das Jahr gerade erst begonnen. In diesem Sinne freue ich mich riesig auf 2017 und bin dankbar viele neue Abenteuer gemeinsam mit euch zu erleben.

Auf ein kreatives und inspirierendes 2017!