Karibischer Thunfisch-Reis


Wer hat über Weihnachten und Neujahr auch so viel gefuttert wie ich? Ja, ich denke es wird wohl den meisten so ergangen sein und obwohl ich fleissig Infused Water (dazu in einem späteren Artikel mehr) getrunken habe, um meinen Magen doch mehr oder weniger im Gleichgewicht zu halten.

Deshalb starten wir dieses neue Jahr kulinarisch am besten mit einem leichten und sehr leckeren Gericht. Dieser Karibische Thunfisch-Reis ist ganz einfach und mit relativ wenig Zeitaufwand zuzubereiten. Ich rechne dafür insgesamt ca. eine halbe Stunde, obwohl ich zugeben muss, dass ich in puncto Gemüse schneiden, lahm wie eine Schnecke bin. Jemand, der das etwas besser kann, wird für das Gericht also vermutlich nur etwa 20 Minuten brauchen.

Hier also das Rezept um dir auch während kalten Wintertagen ein himmlisches Karibik-Feeling ins Haus zu zaubern.




Für 2 Personen

  • 1 Kochbeutel Jasmin-Kokos-Reis (wir nehmen immer diesen hier)
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 1 kleine rote Peperoni (Paprika)
  • 2 kleines Rüebli (Karotte)
  • 3 Cherry Tomaten
  • Ein paar Ananas Stücke
  • 1/2 rote Zwiebel
  • ein wenig frischen Ingwer (oder Ingwerpulver)
  • etwas Bouillon
  • Zitronencurry
  • Salz & Pfeffer
  • ein wenig Chili Pulver


Den Reis kochen. Peperoni und Rüebli fein würfeln, die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Thunfisch abtropfen lassen. Dann das Kokosnussöl erhitzen und die Rüebli, Peperoni, Tomaten, Ananas sowie die Zwiebeln anbraten. Reis und Thunfisch dazugeben und alles zusammen nach Geschmack würzen.

Bon Apétit!