Covent Garden: Wo Kunst auf Genuss trifft

by - Juli 31, 2017

Was ich an London besonders mag? Die Stimmung. Obwohl, wenn ich ehrlich bin müsste ich diese Antwort zu jeder Stadt geben, die ich während meiner Reisen ins Herz geschlossen habe. Aber so ist es, jede Stadt hat ihren ganz eigenen Spirit - London ist da keine Ausnahme.

Was Londons ganz besonderen Spirit ausmacht? Mal abgesehen von den berühmten Telefonkabinen, den doppelstöckigen Bussen und der Queen? Mich hat die Stadt vor allem mit ihrer alternativen Szene beeindruckt. London ist eine Weltmetropole, immer am Puls der Zeit und genau das erlaubt ihr diese zum Teil grossen Gegensätze miteinander zu vereinen.

COVENT GARTEN PIAZZA
Das Herz des Viertels bildet eine italienische Piazza mitten in London. Wo Marktstände auf Strassenkünstler treffen und Leute sich gemütlich zu einem Kaffee oder Tee treffen, da ist die berühmte Covent Garden Piazza.

Ihr Highlight ist der berühmte Apple Market mit rund 40 verschiedenen Marktständen, die eine bunte Vielfalt an Verkaufsgegenständen wie Antiquitäten, Hangemachtes aber auch Bilder verkaufen. Es gibt hier, anders als sein Näme vermuten lässt, mehr als nur Äpfel. Im Gegenteil, ich habe auf meiner Erkundungstour keinen einzigen Apfelstand entdeckt. Seinen Namen trägt der Markt jedoch noch aus früheren Zeiten, als er noch ein reiner Gemüse- und Früchtemarkt war.




Das Gebäude hat allerdings noch einiges mehr zu bieten, denn es beherbergt zudem noch eine vielzahl an Geschäften, Boutiquen und Restaurants. Mir persönlich hat Whittards Tea Bar besonders zugesagt. Als echter Teeliebhaber kann man hier nicht nur einen sehr Britischen Afternoon Tea geniessen, sondern die verschiedenen Teesorten, die hier angeboten werden auch degustieren. Ja richtig gehört, hier durfte auch ich mal was degustieren, was ich gerne mag.

NEAL'S YARD - FÜR WELTOFFENE UND ANDERSDENKENDE
Einer meiner liebsten Orte in London ist Neal's Yard , ein Innenhof der Neal Street, der sich voll und ganz der alternativen Szene verschrieben hat. Hier findet man nicht nur den Neal's Yard Remedies Laden, sondern auch restaurants, sowie andere kleine Shops und gemütlichen Sitzgelegenheiten. Mehr über diesen ganz besonderen Ort findei ihr in meinem Blogpost zu Neal's Yard.


RESTAURANTS
Im und rund um Covent Garden gibt es, wie auch sonst überall in London, eine grosse Auwahl an Restaurants, Pubs und Cafés. Besonders empfehlen kann ich Jamie's Italian (zur offiziellen Website) am Rande Covent Gardens und praktischerweise gleich neben einer der Shoppingstrassen (Long Acre) der Umgebung gelegen. Jamie's Italian bietet, wie man sich wohl schon denken kann, hauptsächlich italienische Köstlichkeiten an. Zwei von Jamie Olivers Restaurants habe ich euch zuvor schon vorgestellt (Jamie's Barbecoa und Jamie Oliver's Diner) und ich kann ehrlich sagen, dass ich in seinen Restaurants bisher immer gut gegessen und ebenso gut bedient wurde, auch die Preise sind absolut normal für London.

Wer etwas Aussergewöhnliches sucht, der sollte seinen Besuch in Neal's Yard direkt mit einer Pause im Wild Food Café verbinden, einem veganen Restaurant (zur Menukarte). Wer es hingegen lieber etwas traditioneller mag, der sollte sich eines Pubs wie The Cross Keys, das The Harp oder The Porterhouse  nicht entgehen lassen. Wer es gerne etwas schicker möchte, dem kann ich das The Ivy empfehlen.

WEITERE SEHENSWERTE ORTE
Im Covent Garden Viertel befindet sich übrigens auch das Royal Opera House, es wurde als drittes Theater im Viertel gebaut, wobei es heute als einziges der drei Theater noch steht und später von einem normalen Theater zur Oper umgebaut wurde. St. Martins Courtyardwo sich nicht nur weitere Shoppinggelegenheiten anbieten, sondern auch einen kulinarischen Ausflug zu Jamie Oliver's Italian - ein absolutes MUSS für alle Fans der guten Küche. By the way: Wer gerne Schokolade mag, sollte sich den Epic Chocolate Brownie als Dessert nicht entgehen lassen, der ist genial!

Covent Garden eignet sich allerdings auch wunderbar dazu einfach durch die malerischen Gässchen zu schlendern und spontane Entdeckungen zu machen. Für mich ist der Besuch dieses Viertels jedes Mal aufs Neue ein echtes Highligh. Aber überzeugt euch am besten selbst.


You May Also Like

2 Kommentare

  1. Liebe Nicole,
    das sieht nach einem tollen Ort aus, wo man sich gerne aufhält und ein bischen entspannen kann, bei leckeren Genüssen und beim plaudern ...tolle Bilder hast Du mitgebracht!
    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      Ja, genau so ein Ort ist Covent Garden. :) So vielfältig und trotzem auch ein Ort des Entspannens.

      Herzliche Grüsse
      Nicky

      Löschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst mir eine Botschaft zu hinterlassen und bin gespannt auf deine Anregungen, deine Meinung und konstruktive Kritik. Möchtest du lieber auf andere Weise mit mir in Kontakt treten? Dann tue dies am besten übers Kontaktformular oder direkt per Email.