Zucchini-Tomaten-Frittatas

by - September 28, 2016

Hallo meine Lieben,

Ist bei euch derzeit auch so viel los? Egal wo ich gerade bin, auf was ich meine Aufmerksamkeit lenke, es gibt einfach saumässig viel zu tun. Na gut, ich wollte es ja so, werden einige von euch vielleicht denken. Wer hat neben einem 100% Job noch zwei Hobby-Nebenjobs und macht noch dazu gleichzeitig eine Weiterbildung? Da darf ich mich wohl nicht beschweren, doch ich mache es trotzdem, denn es muss einfach mal raus.

Meine beiden Hobby-Nebenjobs, sowie die Weiterbildung machen mir einfach unheimlich viel Spass. Ja, es ist viel Arbeit und nein, rein Geldtechnisch lohnt es sich wohl nicht, aber Leute, das alles gibt mir so viel mehr als Geld und deshalb ist es mir das auch total viel wert. Und wer weiss, nach meiner Weiterbildung kann ich hoffentlich endlich auch eine Arbeit finden, in einem Bereich der mir gefällt und von der ich gleichzeitig leben kann.

Momentan befinde ich mich also in einer eher unangenehmen Zwischenphase, da heisst es einfach Augen zu und durch. Schliesslich weiss ich wofür ich es mache und ich bin mittlerweile alt genug um zu wissen, dass alles zur richtigen Zeit kommen wird, wenn ich meine Aufmerksamkeit darauf richte und dafür arbeite - da habe ich Vertrauen.

So. Kommen wir zum eigentlichen Thema dieses Blogposts und zwar habe ich für euch ein unglaublich leckeres Rezept, welches sich als Snack für zwischendurch, aber auch als kleines Frühstück hervorragend eignet.Meine Mitbewohnerin hat vor ein paar Tagen nämlich diese fantastischen Frittatas gemacht und die möchte ich euch nicht vorenthalten. Bei uns Zuhause wird es die ab jetzt auf jeden Fall öfters geben. Also los gehts!

ZUTATEN
  • 6 Eier
  • 1 kleine Zuchini
  • ½Peperoni (Paprika)
  • 3 Cherry Tomaten
  • Salz und Pfeffer
ZUBEREITUNG
Den Ofen auf 200° C vorheizen. Ein Muffin Blech mit sechs Einbuchtungen bereitstellen.
Dann die Zucchini, die Tomaten, sowie die Peperoni in kleine Stücke schneiden und auf dem Blech bzw. in die Muffin Förmchen verteilen.

Danach die Eier aufschlagen, in einem Gefäss gut vermischen und nach belieben würzen. Die Eier möglichst gleichmässig über das Gemüse verteilen. Die Einbuchtungen sollten allerdings nicht ganz gefült werden, da die Frittatas im Ofen noch aufgehen werden. Jetzt die Frittatas für ca. 15-20 Minuten im Ofen backen.

Was ich hier besonders genial finde ist zum einen, dass es ein unglaublich einfaches und leich vorzubereitendes Rezept ist. Zum anderen  kann man die Frittatas natürlich ganz einfach mit alle dem füllen, was man besonders mag.

You May Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst mir eine Botschaft zu hinterlassen und bin gespannt auf deine Anregungen, deine Meinung und konstruktive Kritik. Möchtest du lieber auf andere Weise mit mir in Kontakt treten? Dann tue dies am besten übers Kontaktformular oder direkt per Email.