Natur pur Urlaub: meine 3 "Geheimtipps"

by - Juni 22, 2016



Hallo meine Lieben,

Dieses Jahr war ich schon ziemlich viel unterwegs. Ich habe einen Städtetrip nach London unternommen, war eine liebe Bekannte in Konstanz besuchen, konnte für eine Woche in Kuala Lumpur arbeiten und werde im August meinen Urlaub auf den Kanaren verbringen.

Ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich bin, wenn ich im August dann endlich für zwei Wochen etwas die Seele baumeln lassen kann, denn auch wenn ich es liebe neue Dinge zu entdecken, es ist eben auch anstrengend und in meinem Fall als Bloggerin auch immer mit Arbeit verbunden. Aber ich will mich nicht beschweren, denn es macht eben auch sehr viel Spass. So viel Spass sogar, dass ich ständig damit beschäftigt bin mir übers nächste Reiseziel Gedanken zu machen.

Bei Jahnreisen habe ich zum Thema Reisen ein paar  interessante Angebote entdeckt. Da gibt es zum Beispiel sehr verlockende Last Minute Angebote, aber auch Familienangebote, die zwar in meinem Fall nicht besonders relevant sind - schön ist es trotzdem, wenn man auch als Reiseveranstalter ganz individuell auf den Kunden abgestimmt ist und ich weiss, dass es für Familien nicht immer ganz einfach ist das passende Angebot zu finden.

Für mich persönlich waren ganz besonders die Geheimtipps relevant, denn was will man als Reisender mehr als einen Urlaubsort, der nicht schon von tausenden von Touristen überfüllt ist? Nicht, dass ich etwas gegen die gängigen Touristenorte hätte, doch ab und an ist es eben doch ganz schön mal fernab allen Trubels seinen Urlaub zu verbringen.

Bevor man sich für eine Reise entscheidet muss man sich natürlich erst mal darüber im klaren sein, was man sich davon verspricht. Möchte ich eine Kulturreise, eine Reise in die unberührte Natur, vielleicht lieber in die Grossstadt, oder einen Strandurlaub? Wenn es ums Thema Natur geht, dann entscheide ich mich meistens für eher nördlich gelegene Gebiete. Warum? Weil ich die Hitze nicht so gut vertrage und wenn ich irgendwo in tropischem Gebiet die Natur erkunden will, macht mein Körper ganz einfach nie sehr lange mit. Wohin ich euch empfehlen kann zu fahren, wenn man nicht zu viel Trubel möchte? Hier sind meine drei Favoriten.

MYSTISCHES SCHOTTLAND
Gerade der Norden Grossbrittanniens ist meiner Meinung nach immer eine Reise wert. Städte wie Edinburgh oder Glasgow haben kulturell sehr viel zu bieten, doch wer der Stadt entfliehen möchte ist in nullkommanichts in der Natur. Am besten man besorgt sich einen Mietwagen und macht sich auf den Weg um das Land auf eigene Faust zu erkunden, oder aber man ist bereit es zu Fuss zu durchwandern. Je nördlicher wir fahren, desto unberührter wird die Natur. Prächtige Täler und Hügel, atemberaubende Lochs und unzählige alte Schlösser lassen einen in die ursprüngliche Welt der schottischen Highlands tauchen.

WILDES KANADA
Kanada ist zwar ein beliebtes Urlaubsziel, das Land jedoch ist so gross, dass man keine Menschenmassen zu erwarten hat, sobald man die Grossstädte im Süden des Landes verlässt. Was einen hier erwartet? Kilometerweite unberührte Natur. Wälder, Seen, Berge und haufenweise wilde Tiere. Ja ein wenig aufpassen sollte man natürlich schon, doch keine Angst mit ein paar einfachen Grundregeln, die jedes kanadische Kind einem beibringen kann, ist das überhaupt kein Problem.

LAND DER BRETONEN
Die Bretagne erinnert von ihrer Landschaft her sehr an den Süden Englands, ist aber bei Touristen weit weniger bekannt und deshalb auch weniger überfüllt. Die Bretagne hat viel Natur zu bieten, sei es in Form von wunderbaren Stränden, Wanderwegen oder Wäldern. Im Brocéliande- Wald zum Beispiel, soll sich das Grab Merlins befinden, man kann hier also Natur und Kultur ganz einfach miteinander verbinden.

Was sind eure liebsten Urlaubsziele um die Natur zu geniessen?

*Sponsored

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst mir eine Botschaft zu hinterlassen und bin gespannt auf deine Anregungen, deine Meinung und konstruktive Kritik. Möchtest du lieber auf andere Weise mit mir in Kontakt treten? Dann tue dies am besten übers Kontaktformular oder direkt per Email.