Ich bin glücklich, doch das ist (k)ein Geheimnis

by - August 09, 2015


Zugegeben, ein kleiner Seitenhieb bezüglich aller "Geheimes Wissen"-Bücher sollte mein Titel schon sein. Aber ehrlich gesagt frage ich mich auch bis heute, was denn daran noch geheim sein soll? Aber kommen wir zum eigentlichen Thema.

Seit meinem kleinen Burnout Anfang dieses Jahres habe ich viel gelernt. Viel über den Wert wahrer Freundschaft, über Menschen und ihren Charakter, vor allem aber auch viel über mich selbst. Unter anderem habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass es manche Menschen gibt, die einen nur mögen, wenn sie das Gefühl haben es ginge ihnen besser als ihrem Gegenüber. Ich musste mir, gerade in den vergangenen Monaten, so einiges an Seitenhieben anhören, von wegen meiner Krankheit und sobald es anfing mir wieder besser zu gehen, musste ich mir anhören, wie praktisch es doch sei mal eben so "krank" zu sein, obwohl man gar nicht krank aussehe.

Was das angeht, war ich lange in einem inneren Kampf mit mir selbst. Da gab es Tage, an denen ich völlig down war und dann wiederum andere Tage an denen es mir eigentlich ganz gut ging, bis sogar hervorragend ging - was ja grundsätzlich schön ist, vor allem wenn es einem davor wirklich schlecht ging und dennoch, genau an diesen guten Tagen hatte ich lange Zeit das Gefühl, sie würden mir nicht zustehen.

Als erstes möchte ich an dieser Stelle Menschen ansprechen, die in ähnlicher Lage sind wie ich es war: Hört nicht auf solche Leute und noch viel wichtiger hört nicht auf diese kleine, fiese Stimme im Innern, wenn sie versucht euch schlecht zu machen! Lernt das Getratsche dieser Arschgeigen (entschuldigt den Ausdruck) ganz einfach auszublenden, denn IHR DÜRFT GLÜCKLICH SEIN!

Gerade wenn man wieder eine Phase überstanden hat, in der man sich schlecht gefühlt hat ist es enorm wichtig das Glück zuzulassen, wenn es einen wieder trifft. Wer es sich dann selbst verwehrt, handelt nur kontraproduktiv. Also bitte, auch wenn es am Anfang schwer fällt, umarmt euer Glück und nehmt es dankbar an!

Als ich anfing das zu verstehen, hat sich für mich vieles in meinem Leben verändert.
Schon seit einer Weile bin ich nun wieder in meiner Mitte angelangt, die Therapie ist fast geschafft und seit einigen Monaten weiss ich, dass ich dieses Glück zulassen darf, mehr noch, ich ich darf es ganz bewusst anziehen und auch behalten. So!

Mir ist bewusst, dass das nicht allen passt. Genauso wenig wie es allen passt, dass ich schon immer auf meine Innere Stimme gehört habe oder dass ich Blogge und ab und an den ein oder anderen persönlichen Erfolg damit habe. Es wird immer Menschen geben, die missgünstig sind und einen, zum Gesprächsthema Nummer eins machen werden, in der Hoffnung, sie könnten einen auf ihre Ebene des unglücklichen Dahinvegetierens zurückziehen. Das ist ok, auch wenn sie dann lachen und versuchen dich damit zu kränken. Denn seht ihr. Mir wurde eines bewusst: Ich mag es Menschen zum lachen zu bringen und wenn ich dazu nicht mal was Besonderes dazu Leisten muss, umso besser! ;)

Ich habe auch gelernt, dass es immer Menschen geben wird, die ihren eigenen Misserfolg lieber anderen in die Schuhe schieben, als endlich ihren Allerwertesten hochzunehmen und ihr Leben anzupacken. Mir ist schon klar, dass nicht immer alles von Erfolg gekrönt ist. Doch gerade die wirklich erfolgreichen mussten selbst schon viele Tiefschläge überwinden - das allerdings zeigen uns die Medien nicht!

Ich habe gelernt mit solchen Situationen und Menschen meinen Frieden zu schliessen, zu respektieren, dass sie vielleicht genau solche Lästereien in ihrem Leben brauchen um ein wenig Glück zu empfinden. Das ist völlig in Ordnung, auch wenn ich es nicht immer verstehe, doch das muss ich auch nicht. Dafür aber  wünsche ich ihnen, dass auch sie in ihrem Leben das eigene, ganz persönlich erschaffene Glück finden werden, ohne dass sie jemand Anderes dafür verantwortlich machen müssen.

Was mich angeht. Ja, ich bin heute glücklich. Vielleicht sogar noch mehr als ich es vor meiner Krankheit war, denn ich konnte wachsen so vieles lernen und habe auf diesem Weg so viel Liebe erfahren (Götter, was klingt das jetzt kitschig). Aber so ist es nun mal. Mir ist aber auch bewusst, dass es immer mal wieder Tiefschläge geben wird - nur fürs nächste Mal bin ich vorbereitet und vertaue darauf, dass mir alles zur Verfügung steht um, wie der berühmte Phoenix, wieder aus der Asche zu steigen.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen glücklichen Start in die neue Woche!

Ähnliche Beiträge

12 Kommentare

  1. LIebe Nicky, das passt wieder wunderbar in mein MOtto: "Nichts im Leben passiert umsons, auch wenn wir es erst später verstehen." Wenn deine Krankheit dazu gut war, endlich glücklich zu sein, umso besser. Ich wünsche dir das du deinen Weg weiter beibehalten kannst. Hab einen schönen montag Liebste Grüße Yve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yve,

      Das hast du völlig recht, es passiert wirklich nichts umsonst. Vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte.

      Einen schönen Abend wünsche ich dir!
      Nicky

      Löschen
  2. Danke für deine offenen Worte, das macht Mut. Ich weiß, wie schwierig das ist und ich verurteile mich auch gerne selbst dafür, dass es mir schlecht geht und sage mir ständig dass ich gefälligst funktionieren muss..
    Dir auch einen guten Start in die Woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah ja, die bösen Gedankenteufel, die immer mit ihrem "du musst stark sein" sticheln...Übung macht ja bekanntlich den Meister, also üben wir doch weiter... ;)

      Herzliche Grüsse & einen schönen Abend!
      Nicky

      Löschen
  3. Hi Nicky,
    wow, genau die gleichen Themen habe ich auch... Und den Phönix habe ich vor zwei Wochen als Krafttierkarte gezogen und seitdem kommt mir genau wie bei dir der Gedanke, dass ich wirklich glücklich sein darf. Momentan bin ich auch super glücklich und es fühlt sich so toll an, und deshalb so verboten.... Man vermutet immer das dicke Ende, weil mein Leben doch niemals soooooooo geil, so wunderschön sein kann wie gerade! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es so unerträglich schön ist, dass man es sich regelrecht erlauben muss!
    Und was die "Anderen" anbelangt, da sind die meisten Ignoranten, die im Leben ganz viel haben, aber leider nichts davon entdecken. Du kannst stolz auf dich sein, denn du hast dich dazu entschieden, das WAHRE, das ECHTE Leben zu führen und da MUSS es einem einfach egal sein, was andere über einen denken, sonst kommt man nicht weiter! Die liebende Eremitin ist für mich die einzig sinnvolle Lebensform. Ich wünsche dir alles Gute liebe Nicky!!!
    Deine Hexesofia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sofia,

      Ist es manchmal nicht irre spannend, dass jemand Anderes genau dieselben Themen hat? Ich bin immer wieder überrascht wie oft mir das passiert und bleibe dann oft erstmal etwas verdutzt zurück. ;) Ja, du darfst gücklich sein, wir alle dürfen das und wir dürfen unser Glück feiern. :)

      Ob das dicke Ende kommt oder nicht, kann uns doch ganz egal sein, denn wenn es kommt, dann auch, wenn wir uns nicht erst über unser Glück gefreut haben. Weshalb also nicht den Moment geniessen? Und wenn alles gut ausgeht umso besser! :)

      Vielen lieben Dank für deine Worte, sie bedeuten mir sehr viel!

      Herzliche Grüsse
      Nicky

      Löschen
  4. Deine ehrlichen Worte finde ich toll. Es freut mich das du dein Glück gefunden hast.
    sonnige Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  5. Ein Beitrag, der zeigt, wie sehr du dich mittlerweile selbst gefunden hast. Ich finde das wunderbar und freue mich, dass du dies mit uns teilst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      Ich danke dir, es ist schön deine Worte zu lesen, sie tun der Seele gut! <3

      Herzliche Grüsse
      Nicky

      Löschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst mir eine Botschaft zu hinterlassen und bin gespannt auf deine Anregungen, deine Meinung und konstruktive Kritik. Möchtest du lieber auf andere Weise mit mir in Kontakt treten? Dann tue dies am besten übers Kontaktformular oder direkt per Email.