Weissweinrisotto

by - April 07, 2014

Ihr Lieben,

Ich bin gerade im Kochfieber. Ob das am frühlingshaften Wetter liegt, oder womöglich daran, dass ich es unheimlich spannend finde neue Gerichte auszuprobieren? Auf jeden Fall kriege ich gerade nicht genug davon. Deshalb von mir an dieser Stelle ein weiteres Rezept. Dieses Mal ein leckeres Weissweinrisotto.


ZUTATEN
 Für 2 Personen
  • 150 g Risottoreis
  • 1/2 Zwiebel (ich bevorzuge Schalotten)
  • 3dl Weisswein
  • 0.5L Gemüsebouillon
  • 4EL Parmesan
  • 1EL Butter
  • 100g Sahne

ZUBEREITUNG
Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die klein geschnittene Zwiebel darin leicht anbraten.Danach den Risottoreis hinzugeben und anschwitzen lassen, ohne dass er Farbe annimmt.Den Reis mit Weisswein ablöschen und diesen komplett einkochen lassen. Die Gemüsebrühe hinzugeben, am besten nicht alles auf einmal, sondern immer nur ein wenig und das Ganze bei stetigem Rühren köcheln lassen bis der Reis zu einer kompakten Masse geworden ist.Zum Schluss Käse und Sahne dazugeben und umrühren bis der Käse geschmolzen ist.

Risotto lässt sich wunderbar der aktuellen Saison anpassen. So kann man im Herbst zum Beispiel noch Steinpilze hinzugeben und Cherryotmaten im Frühling.

Na dann bleibt mir jetzt nur noch eines zu sagen:

BUON APPETITO!

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. Mmmhhhhh... sieht total lecker aus dein Risotto, da knurrt mir schon wieder der Magen!!!
    Schmeckt übrigens auch ausgezeichnet, wenn du anstelle des Weißweins Champagner oder Prosecco nimmst!!! Mit Bärlauch wäre es dann ein Frühlings-Risotto ;-)))
    as lieabs Grüassli Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Yvonne,

      Hmmmm...Risotto in allen Variationen, einfach klasse. Das mit dem Prosecco muss ich unbedingt mal ausprobieren. Vielen Dank für den Tipp! =)

      Herzliche Grüsse
      Nicky

      Löschen
  2. Uiuiuiuiui, jetzt knurrt mir aber mal heftig der Magen! ;-))

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst mir eine Botschaft zu hinterlassen und bin gespannt auf deine Anregungen, deine Meinung und konstruktive Kritik. Möchtest du lieber auf andere Weise mit mir in Kontakt treten? Dann tue dies am besten übers Kontaktformular oder direkt per Email.