Pennette alla Vodka

by - April 20, 2014

Ihr Lieben,

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Osterfest? Eigentlich sollte an dieser Stelle ja ein neuer City Guide stehen, diesmal über die Ewige Stadt, Rom. Doch den bekomme ich gerade beim besten Willen nicht hin. Zum Trost gibt es heute daher ein leckeres Pastarezept - Pennette alla Vodka.

Ja ich weiss, schon wieder Pasta, aber ich hatte euch vorgewarnt! Nächstes Mal gibt es etwas Anderes, versprochen! ;) Erst aber mal was zu diesem Gericht. Kennengelernt habe ich es damals als ich in Los Angeles gelebt habe, ja richtig gehört LA nicht Italien...Also schon italienisch, aber eben italian abroad sozusagen.

Bei Sasha im Venice Cucina gab es nämlich die für mich besten italienischen Speisen in ganz Los Angeles. Also echt italienisch, von einem echten Italiener, aber vom Standort her eben etwas westlicher gelegen. Damals hat das dann in etwa so ausgesehen *klick*.

The real thing habe ich dann erstmals ganz traditionell in Rom, eineinhalb Jahre später gegessen. Immernoch genauso lecker, diesmal aber dann auch mit der dazugehörigen Kulisse, dem Kolosseum!


Wenn man sich etwas im Netz umschaut, merkt man bald dass es alle möglichen Variationen gibt dieses Rezept zuzubereiten. Hier deshalb einfach eine von vielen leckeren Möglichkeiten.





  • 250g Pennete (oder Penne)
  • Etwas Petersilie
  • Tomatensauce / oder -mark
  • 4 Cherrytomaten
  • Pancetta
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 dl Rahm
  • 1/2 Glas Vodka





  • Zwiebel und Pancetta in kleine Würfel schneiden und in etwas Butter anbraten 
  • Danach die kleingeschnittenen Tomaten hinzugeben
  • Tomatenmark und Rahm in die Pfanne geben und etwa 5 -10 Minuten köcheln lassen.
  • Dann kommt der Vodka. Auch diesen in die Pfanne geben und nochmals füt etwa 10 Minuten köcheln lassen
  • Vor dem Serviesen die Petersilie hinzugeben, gut unterrühren.

Buon Appetito!

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst mir eine Botschaft zu hinterlassen und bin gespannt auf deine Anregungen, deine Meinung und konstruktive Kritik. Möchtest du lieber auf andere Weise mit mir in Kontakt treten? Dann tue dies am besten übers Kontaktformular oder direkt per Email.